Sibylle Friz

Musik
Theater
Kleinkunst

   

Sibylle Friz und Andy Lang
Celtic Spirit

Sibylle Friz&HerrhusBand mit Isa Fallenbacher
Komm zu mir in der Nacht ...

Else Lasker-Schüler, Liebesgedichte

Sibylle Friz&HerrhusBand
Das hört die Frau von heute!

Sibylle Friz&HerrhusBand mit Marieluise Müller
Von der Sehnsucht nach dem Meer

Sibylle Friz solo
Frauentöne

Sibylle Friz und Birgit Förstner
Barock au Chocolat

Sibylle Friz und Birgit Förstner
Alles Fromage!

Sibylle Friz und Birgit Förstner
Scheherazades Geheimnis

Sibylle Friz, Matze Brietz und Lutz Mays
Zweifelsdrei

Ausgewählte Programme
im Archiv

 
Webgalerie
Sibylle Friz

 

Sibylle Friz&HerrhusBand mit Marieluise Müller
Von der Sehnsucht nach dem Meer

 

„Blaugraugrün und tintenblau der ganze weite Blick“

Wind, Wasser, Möwengeschrei...Wer wünscht sich nicht ab und zu an die Gestade des Meeres?

Kriminacht mit Trio Morbido

Sibylle Friz, Wolfgang Rieß und Marieluise Müller nehmen die Sehnsüchtigen mit auf große Kleinkunst-Fahrt. Anker lichten mit Geschichten und Chansons, verweilen auf einer Insel der Poesie mit Gedichten der Bayreuther Regisseurin Marieluise Müller. Dramatische Gefühlswellen schlagen hoch bei einer Kurzfassung von Henrik Ibsens Drama "Die Frau vom Meer", und sanft schaukelnd endet die Reise mit einem geheimnisvollen Märchen. Musikalisch schippern Sibylle Friz und Wolfgang Rieß mit Cello und E-Bass vom Shanty über Norwegische Musik bis zu elektronischen Klangexperimenten.

     
  Video
„Die Frau vom Meer“

(Kurzfassung)
     

Hörbeispiel hier: Gedicht von Marieluise Müller,
Musikalische Untermalung mit
Sibylle Friz&HerrhusBand

Kriminacht mit Trio Morbido

Kriminacht mit Trio Morbido

Kriminacht mit Trio Morbido
Putzenstein, 05. November 2016 - Fotos Monika Kober

Download für Presse und Veranstalter:   Pressetext     |     Foto 1    |    Foto 2



PRESSE

Sibylle Friz, die schon Müllers Lyrik mit heiteren wie beschreibenden, mit lyrischen wie mit klassizistischen Improvisationen begleitete, produziert nun mit Wolfgang Rieß eine bannende, leider ins Nichts der Vergänglichkeit verfliegende Schauspielmusik.

© Der Opernfreund, 19.01.2014, von Frank Piontek
Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen (PDF)

Sibylle Friz   |   D-95448 Bayreuth   |   +49(0)171-2802482